Ätherische Öle – Wirkung auf den Körper

Ätherische Öle – Wirkung auf den Körper
January 8th, 2016, Lavinaparfum, 0 Comments

Ätherische Öle verbreiten nicht nur einen besonderen Wohlfühlduft, sie haben auch eine tiefgehende Wirkung auf Seele, Geist und Körper. Diese Öle wirken je nach Pflanze sinnlich stimulierend, belebend oder entspannend. Mit Ätherischen Ölen kann man sich eine kleine Wohlfühloase im stressigen Alltag schaffen und kleine körperliche Beschwerden lindern.


Starke Pflanzenessenzen

Wer schon einmal an einem Fläschchen mit ätherischem Öl gerochen hat wird die Wirkung gespürt haben. Diese Öle sind Pflanzenessenzen und überfluten durch ihre positiven Schwingungen den Körper und die Seele und stärken zudem die Selbstheilungskräfte. Ebenso wie im Menschen stecken auch in den Pflanzen die vier Urelemente Luft, Wasser, Erde und Feuer. So kann die Pflanzenenergie in Resonanz zum Menschen treten.


Eine gute Atmosphäre

Ätherische Öle wirken wahre Wunder. Sie können auf vielfache Weise wirken, sei es über den Geruchssinn wie auch über die Haut. Auf beiden Wegen gelangen sie in den menschlichen Körper. Da ätherische Öle hochkonzentriert sind dürfen sie nicht Oral also über den Mund eingenommen werden. Außerdem sollten sie nur stark verdünnt über die Haut aufgenommen werden. Ätherische Öle können entweder mit Trägerölen zusammen ins Badewasser gegeben werden oder auf die Haut aufgetragen. Zudem verteilen sie als Raumöl ein wunderbares Aroma. Zu den wichtigsten Trägerölen gehören Mandelöl, Sesamöl, Jojobaöl, Weizenkeimöl und Olivenöl.


Ein aromatisches Bad

Gerade über ein Bad gelangen die ätherischen Öle in zweifacher Weise in den Körper und zwar über die Haut und die Nase. Das Wohlfühlgefühl wird durch das warme Badewasser zudem gesteigert. Als Raumduft werden einfach ein paar Tropfen einer Pflanze oder auch verschiedener miteinander harmonierender Pflanzen in eine Aroma- oder Duftlampe geträufelt. Dabei wird durch verdunstet der Duft an den Raum abgegeben.


Beliebte Öle und deren Wirkung

Sehr gerne zur Entspannung verwendet werden Lavendel oder Melisse. Eukalyptus und Kamille helfen beispielsweise bei Erkältungskrankheiten. Und Mandarine macht den Kopf frei und erleichtert das Lernen.